Gabriel, Dimitri, Christoph, Clemens, Hannes

four-o-four ...

... waren etwas überrascht, als sie 2015 im Radio als spritziger Tiroler Rock angekündigt wurden. Sehen sie sich doch als „Quasi-Rock“er mehr in den weiten Gefilden des Rock zu Hause und haben sich mit Ihrer Variabilität im Raum Innsbruck durch dutzende Live-Auftritte bereits einen Namen gemacht.

Die Geburtsstunde der Band im Jahr 2011 war, als Lead-Gitarrist Clemens sich mit Dimitri und Marko in der Workstation zusammensetzen um gemeinsam zu rocken. Wenig später stieß Christoph dazu um den rockigen Tönen Text und Gesang zu verleihen. Somit war ein Sänger gefunden.

Einige Konzerte später stieß Hannes mit seinen irren Drums, dann noch Gabriel mit seinem „Motorpsycho“-angehauchten „Fünf“-Saiter-Bass zur Band. „Am Anfang hatten wir einen recht straighten Rock-Sound, doch durch Hannes‘ unglaublichen Groove am Schlagzeug und durch Gabriels Virtuosität am Bass hob sich unser Sound in höhere Sphären!“ erklärt Clemens.

Die neue Besetzung funktionierte von Beginn an und so wurde von Four-O-Four der einzigartige Begriff „Quasi-Rock“ als Sounddefinition geboren.

Bernhard "Burns" Florian, Innsbrucker Gitarren-Allround-Genie, über Four-O-Four „Sie sind eine entspannte Truppe mit einem coolen Bandsound und wirklich guten Songs im Gepäck. Von ihren Live-Qualitäten konnte ich mich bei einem gemeinsamen Gig im Herbst 2016 selbst überzeugen, daher mein Fazit: Wer Rock in irgendeiner Form mag, der wird auch Four-O-Four mögen“. „Eine sympathische Truppe, die authentischen, groovigen Sound produzieren und das hoffentlich noch lange“, findet Elisabeth Feichter, Betreiberin und Obfrau der LIVESTAGE Innsbruck. „Wir freuen uns immer, wenn Four-O-Four bei uns die Bühne rocken“.

Obwohl four-o-four mit Ihrem Publikum in Innsbruck kaum zufriedener sein kann, wollen die Jungs als nächsten Schritt den Raum Tirol, Vorarlberg, Bayern, Südtirol erobern. Zunächst steht aber im Juni das heiß ersehnte Album Release „ERROR 417“ am Programm. „Nach den geilen Konzerten und der harten Arbeit im Tonstudio freuen wir uns total darauf, unseren Fans unser erstes Langspiel-Baby vorzustellen!“ sagt Christoph mit Glitzern in den Augen. „Das aller wichtigste für uns selbst ist es, Spaß zu haben und wenn das funktioniert, wird es auch alle anderen begeistern“ meint Dimitri. Somit liegt der Fokus weiterhin auf Live-Gigs, bei denen der Spaß für Band und Fans nicht zu kurz kommt.

"Die Summe unserer talentfreien Bandmitglieder…… ergibt dann doch einen geilen Sound“ sagt Christoph mit einem Augenzwinkern. Gelächter. „Das Schöne ist, dass wir uns nicht einordnen lassen und uns die Freiheit nehmen von Song zu Song auch Stile zu wechseln“ erwähnt noch Gabriel. „Wir lieben es gemeinsam einen Song zu schreiben und diesen dann live zu performen. Live unsere Songs zu spielen ist einfach ein geiles Gefühl“stimmt Hannes mit ein.

Dimitri, Hannes, Clemens, Gabriel, Christoph